Ein Tag im Boulodrom – ein Tag mit Menschen mit Behinderung

Die Bouleabteilung des SV-Drensteinfurt „Klack‘09“ veranstaltet am kommenden Samstag, den 29.09.2017, bereits zum 5. Mal mit den ALEXIANERN aus Amelsbüren einen ereignisreichen Nachmittag.

Das Treffen erfreut sich wachsener Beliebtheit: Während im 1. Jahr 34 Teilnehmer zugegen waren, nahmen im letzten Jahr schon 100 Besucher teil. Um zum guten Gelingen beizutragen, unterstützen die Stadtwerke ETO als Sponsor die Veranstaltung.

Zum Ablauf: 

  • Die Gäste werden durch Manfred Möllers, Obmann Boule, und Bürgermeister Carsten Grawunder um 14:30 Uhr begrüßt.
  • Bevor das spannende Boulespiel startet, gibt es danach ein gemütliches Kaffeetrinken.
  • Gut gestärkt können dann alle ab 15:30 Uhr sportlich aktiv werden.
  • Ab 17:00 Uhr werden Leckereien vom Grill angeboten – natürlich kann weiterhin auch noch Boule gespielt werden.
  • Um 18:00 Uhr werden Medaillen, Urkunden und kleine Geschenke an alle Teilnehmer verteilt. Von den Stadtwerken ETO wird Claudia Heider, Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, den Gewinnern zusätzlich eine kleine Überraschung überreichen.
  • Die Rückfahrt nach Amelsbüren ab 19:00 Uhr wird wie in den letzten Jahren mit Cabriolets angetreten.

Wir wünschen allen Bouelspielern, den Begleitern und den Organisatoren einen unvergesslichen Tag!

8. Volksbank-Cup-Laufserie 2017

"Wer rastet, der rostet"

Dieses Sprichtwort gibt es bereits seit dem 19. Jahrhundert. Und deswegen sind die Stadtwerke ETO auch in diesem Jahr wieder Sponsor der "8. Volksbank-Cup-Laufserie 2017". Die Laufserie wird jährlich ausgetragen und besteht aus insgesamt 4 Volksläufen. In die Wertung kommt jede Läuferin und jeder Läufer. Eine Vereinszugehörigkeit ist nicht notwendig, jeder kann mitmachen und Punkte erlaufen. 

Dieses Jahr finden die 4 Läufe an folgenden Tagen statt: 

  1. Lauf: 12.08.2017 in Ostbevern (10 km)
  2. Lauf: 25.08.2017 in Einen (10 km)
  3. Lauf: 16.09.2017 in Telgte (10 km)
  4. Lauf: 02.12.2017 in Everswinkel (10 km)

Anmeldung online

Die Anmeldung zur Laufserie erfolgt online: www.volksbank-cup-laufserie.de.

Auf der Webseite finden Sie alle weiteren Informationen, z.B. zu den genauen Startzeiten, den Strecken oder zur Anmeldegebühr.

 

kleinstadtMENSCHEN – eine Ausstellung zum Mitmachen!

In Telgte gibt es in diesem Sommer eine Open-air-Ausstellung – dieses Mal werden Miniaturfiguren in den Mittelpunkt gerückt. Auf 20 großformatigen Planen, die an den in der Altstadt aufgestellten Bauzäunen befestigt sind, erzählen die Figuren witzige und skurrile Geschichten, lassen aber auch Raum für eigene Interpretationen. Die Ausstellung wurde am 07. Mai 2017 um 16 Uhr auf dem Bürgerhausvorplatz eröffnet und kann bis zum 03. September 2017 in der Altstadt von Telgte bestaunt werden.

Als Hauptsponsor der Ausstellung freuen wir uns auf viel Interesse und eine rege Beteiligung an den einzelnen Aktionen.

Michmachen lohnt sich!

Die Miniatur-Fotografie hat ihren eigenen Reiz. Das können Sie im Rahmen unseres Fotowettbewerbs selbst probieren und attraktive Preise gewinnen.

Wollen Sie mehr wissen? Einen Flyer zur Ausstellung finden Sie hier. 

Sommerkino in der Alten Brennerei Schwake

Die Sommerferien stehen vor der Tür!

Bei hoffentlich ebenfalls sommerlichen Temperaturen haben Sie vielleicht Gelegenheit, die Seele ein bisschen baumeln zu lassen. Die Alte Brennerei in Ennigerloh (http://www.alte-brennerei-schwake.de) bietet auch im August und September ein tolles Filmprogramm. Im kleinen, aber charmanten Kino gibt es immer gute Unterhaltung mit beliebten Klassikern oder brandaktuellen Filmen.

Am 17. August 2017 startet das Sommer-Film-Festival

Vor allem donnerstags lohnt sich ein Besuch besonders: Am Stadtwerke-ETO-Tag kostet der Eintritt für Erwachsene 4,00 Euro, Schüler und Studenten zahlen nur 2,50 Euro! Bitte beachten Sie, dass an diesem Tag durch den günstigeren Eintritt das Kombinieren mit anderen Ermäßigungen nicht möglich ist und Gutscheine nicht eingelöst werden können.

Über das aktuelle Programm können Sie sich auf der Webseite der Alten Brennerei Schwake informieren. 

Wir wünschen Ihnen viel Spaß! 

 

Eine Investition in die Zukunft

Mit unserem Stromprodukt ETO.ökostrom leisten Sie einen wichtigen Beitrag zum aktiven Klima- und Ressourcenschutz. Informieren Sie sich auf unseren Webseiten über unser günstiges Ökostromprodukt. Wir beraten Sie gerne. 

Sie möchten Anderen zeigen, dass Sie sauberen Strom beziehen?

Mit unseren Aufklebern setzen Sie ein deutliches Zeichen. Gerne schicken wir Ihnen kostenfreie Exemplare zu, auch in unserem Kundencenter in Telgte liegen einige Exemplare bereit. Bitte melden Sie sich bei Interesse einfach per E-Mail: kundencenter@stadtwerke-eto.

Und so sieht der Aufkleber aus: 

 V 20117 SWETO Aufkleber Oekostrom

 

Telgter Bürgerenergie eG – Energie aus unserer Stadt

Die Telgter Bürgerenergie eG (TBE) wurde am 20.10.2009 von den Vertretern der Stadt Telgte, Stadtwerke ETO und der Vereinigte Volksbank eG ins Leben gerufen. Als Mitinitiator dieser Genossenschaft, die auf von der Stadt Telgte zur Verfügung gestellten Dachflächen Fotovoltaikanlagen betreibt, übernehmen die Stadtwerke ETO verschiedene Dienstleistungen wie die Abrechnung der eingespeisten Mengen.

Am Montag (26.06.2017) fand die jährliche Generalversammlung statt. 

Es wurde über die positiven Ergebnisse der Fotovoltaikanlagen in 2016 berichtet, u.a.:

  • Die Fotovoltaikanlagen erzielten eine Dividende in Höhe von 7 %, somit betrug der Bilanzgewinn über 16.300 Euro. 
  • Es wurden 246 390 Kilowattstrunden Strom auf öffentlichen Gebäuden produziert. Das Ergebnis liegt damit 8 % über dem angestrebten Plan.
  • Derzeit gehören 185 Mitglieder der Genossenschaft an, diese haben insgesamt 155.500 Euro eingebracht. Die Eigenkapitalquote liegt derzeit bei 40 %. 

Bürgermeister Wolfgang Pieper, Aufsichtsratvorsitzender der Genossenschaft, betonte die große Bedeutung der TBE. So sei es wichtig, auch auf lokaler Ebene ein deutliches Zeichen für den Klimaschutz zu setzen:

"Wir können von Telgte aus die Welt sicherlich nicht aus den Angeln heben, aber wir können etwas tun, dass sie geschützt wird."

Derzeit führt der Vorstand der TBE Gespräche mit Gewerbetreibenden, um weitere Flächen für Fotovoltaikanlagen zu erschließen und das Wachstum der Genossenschaft voranzutreiben. 

Weitere Informationen zur Telgter Bürgerenergie eG finden Sie unter http://telgter-buergerenergie.de/

Anstoßen zum Wechseln

Wir bilden aus!

Die Stadtwerke ETO bilden regelmäßig in vielfältigen Bereichen aus. Wir vermitteln dir fachpraktische Fertigkeiten und fördern deine individuellen Stärken – damit du ein solides Fundament für deine berufliche Zukunft bekommst. 

Komm zu uns, wenn du dich für Energie und Wasser interessierst.

Zum 01.08.2018 sind bei den Stadtwerken ETO noch folgende spannende Ausbildungsplätze frei: 

  1. Elektroniker/-in für Betriebstechnik
  2. Fachinformatiker/-in für Systemintegration

Bewirb dich jetzt: azubi2018@stadtwerke-eto.de

Auf unserer Website findest du weitere Informationen rund um die Ausbildung bei den Stadtwerken ETO sowie die passenden Ansprechpartner. 

 

 

 

Klimaanlage

Klimaanlage oder hitzefrei?

Extreme Hitze ist nicht nur schweißtreibend, sondern senkt auch die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit. Der Einsatz von Klimageräten in Haushalten und Büros soll helfen, die heißen Sommermonate etwas angenehmer zu überstehen. Doch wer sich überstürzt im Baumarkt ein Klimagerät kauft, kann schnell in eine Falle tappen: Zum einen produzieren viele Geräte weit weniger Kühle, als der Hersteller verspricht, zum anderen kann die nächste Stromrechnung aufgrund erheblich höherer Stromkosten zu einem Schweißausbruch führen. Geräte der Energieklasse A++ sind hier empfehlenswert, da ansonsten eine ineffiziente Klimaanlage so viel Strom verbraucht wie ein Kühlschrank im ganzen Jahr.

Zwei Varianten

Klimageräte werden in zwei unterschiedlichen Bauarten angeboten. Bei den koffergroßen Monoblockgeräten wird die Abluft mit einem Schlauch über einen Fensterspalt ins Freie geleitet. Nachteil dieses Systems ist, dass dabei durch das geöffnete Fenster warme Luft von außen wieder in den Raum einströmen kann. Ein hoher Energieverbrauch sowie laute Arbeitsgeräusche sind weitere Mängel dieser Variante.

Splitgeräte stellen eine optisch ansprechendere und auch energieeffizientere Alternative dar. Diese Klimaanlagen sind zweigeteilt: Ein Innengerät transportiert die Wärme über Rohrleitungen durch ein Kältemittel geräuscharm nach draußen. Das an der Hausfassade oder auf dem Balkon montierte Außengerät gibt die warme Luft an die Umwelt ab. Einziger Wermutstropfen: Splitgeräte müssen immer fest eingebaut werden, Mieter sollten hier Rücksprache mit ihrem Vermieter halten.

Kosten

Tests haben ergeben, dass Monoblockgeräte, die es ab ca. 250 Euro zu kaufen gibt, nicht allzu leistungsstark sind – sie kühlen einen 35 Grad heißen Raum in einer halben Stunde nur um 5 Grad runter. Splitgeräte senken die Raumtemperatur in diesem Zeitraum um 15 Grad, kosten sie aber auch zwischen 800 und 2.000 Euro – ein stolzer Preis für einen kühlen Kopf.

Alternativen gegen Hitzestau

Unsere Tipps für alle, die dem Hitzestau in den eigenen vier Wänden mit einer Klimaanlage begegnen wollen: Prüfen Sie vorab den Wärmeschutz Ihres Hauses – Holzfaserplatten halten die Sommerhitze ab und eignen sich ideal bei einer Dachdämmung. Vermeiden Sie beim Dachausbau unbedingt großflächige Schrägdachfenster.

Außenjalousien, die an heißen Tagen geschlossen sind, lassen die Hitze erst gar nicht ins Haus. Dachüberstände und Vordächer bieten ebenfalls guten Schutz vor hoch stehender Sonne, Bäume an der Südseite des Hauses spenden Schatten. Sonnenschutzverglasung oder -folie ist sinnvoll bei Fenstern, die sich nicht beschatten lassen.

Und zu guter Letzt noch eine günstigere Alternative zu Klimageräten: Ventilatoren kühlen zwar den Raum nicht ab, vermitteln aber eine subjektive Erleichterung – und das bei deutlich geringerem Stromverbrauch.

Behalten Sie also immer einen kühlen Kopf– auch bei der Stromrechnung.

Weiterführende Informationen zu Klimageräten und deren Effizienz finden Sie hier.

Pendlertest: E-Bike gegen Auto

Morgens um 07.31 Uhr zu bester Pendlerzeit haben Grün-Ingenieur Ihno Gerdes, Klimaschutzmanager Marco Imberge, Ludger van Cleff von den Stadtwerken ETO und Andreas Große Hüttmann ein spannendes Experiment gewagt: eine Vergleichsfahrt E-Bike gegen Auto auf der Strecke vom Baßfeld in Telgte bis zum Domplatz in Münster. Während die vier Herren sich zweirädrig auf den Weg machten, legte Kada Malaj, Auszubildende in der Stadtverwaltung, die stark befahrene Strecke per Auto zurück.

Von Telgte nach Münster – wer ist schneller?

Der Pkw fuhr auf der Bundesstraße in Richtung Domstadt, die vier Radler testeten die sogenannte Veloroute, die 14 Kilometer an Handorf vorbei nach Münster führt. 

Neugierig? Die Westfälischen Nachrichten haben das Experiment für Sie dokumentiert. 

Solarspaziergang am 17.06.2017: Wo lohnt sich die Nutzung von Sonnenenergie?

Die Sonne ist eine ebenso unerschöpfliche wie umweltfreundliche Energiequelle. Doch wo lohnt sich ihre Nutzung – und welche Art der Energieerzeugung auf dem eigenen Dach ist sinnvoll?

Gute Beispiele vor Ort können sich alle Interessierten bei dem zweiten Solarspaziergang in Telgte anschauen. Er findet zum Auftakt der diesjährigen Woche der Sonne (bundesweit größte Kampagne zur Nutzung Erneuerbarer Energien) am Samstag, 17. Juni, statt. Treffpunkt ist um 10.30 Uhr im Baugebiet Telgte-Südost an der Ecke Blumenbergstraße/Arendtstraße. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Die Klimaschutzmanager Marco Imberge (Stadt Telgte) und Marcel Richter (Kreis Warendorf) sowie Constantin Krass von den Stadtwerken ETO stellen bei einem kleinen Rundgang, der etwa 90 Minuten dauern wird, anhand von Beispielen auf den umliegenden Dächern die verschiedenen Varianten der Sonnennutzung vor. Sie gehen dabei sowohl auf die Stromerzeugung mit Photovoltaik-Anlagen ein, die sich insbesondere zur Eigenstromversorgung lohnt, als auch auf die unterschiedlichen Techniken der Solarthermie, die zur Heizung und Warmwasserbereitung genutzt werden kann. Darüber hinaus wird auch das neue Produkt der Stadtwerke ETO „daheim Solar“ vorgestellt, das auf eine dezentrale Stromerzeugung und -speicherung im Eigenheim zugeschnitten ist.

Mit Sonnenkraft voraus!

Wie für alle Städte und Gemeinden im Kreis Warendorf gibt es auch für Telgte einen Sonnendach-Check. Dabei handelt es sich um eine im Internet abrufbare Karte, auf der jeder Hausbesitzer die Nutzungsmöglichkeiten der Sonnenenergie auf seinem Dach (Photovoltaik und Solarthermie) abrufen kann: www.Sonnendach.WAF.de.

 

 

Postkarte Sonnendach 2

 

Freie Fahrt voraus

Wir möchten unsere Versorgungsnetze für Sie intakt halten und pflegen sie regelmäßig. Von Zeit zu Zeit kommt es deswegen innerhalb unseres Versorgungsgebiets zu Verkehrsbehinderungen aufgrund von Baustellen. Beispielsweise müssen Straßen, unter denen unsere Rohre verlaufen, temporär gesperrt werden. 

Wann und wo kommt es aktuell zu Verkehrsbehinderungen?

Wir haben alle Baustellen übersichtlich für Sie aufgelistet und auf einer Karte dargestellt. So erreichen Sie schnell und ungestört Ihr Ziel!

Stadtwerke ETO warnen vor gefälschten Rechnungen

Die Stadtwerke ETO warnen vor Kriminellen, die derzeit versuchen, mit Hilfe einer neuen Betrugsmasche durch unberechtigte Rechnungen an Geld zu kommen.

In den vergangenen Tagen wurden Haushalte im Geschäftsgebiet der Stadtwerke ETO mit Rechnungen einer Bremer Firma überrascht. Diese Firma schickte für angebliche Wartungsarbeiten am Stromzähler eine Rechnung samt vorausgefüllten Überweisungsträger. Die Betroffenen wurden aufgefordert, einen Betrag auf ein belgisches Bankkonto zu überweisen.

Auch in anderen Regionen Deutschlands sind in den vergangenen Tagen entsprechende Rechnungen bei Stromkunden eingegangen. „Wir können nur ausdrücklich darauf hinweisen, die Rechnung nicht zu bezahlen“, so Prokurist Heiko Alte Epping abschließend. In Zweifelsfällen können sich verunsicherte Kunden gerne telefonisch oder in den Kundencentern der Stadtwerke ETO informieren:

Strom aus Sonnenkraft mit daheim Solar

Der Sommer steht vor der Tür, die Sonne spendet Wärme und Energie. 

Auch Ihren eigenen Strom können Sie mit Hilfe der Sonne zuhause erzeugen, speichern und nach Bedarf verbrauchen. So leisten Sie nicht nur einen wichtigen Beitrag zu einer nachhaltigen und sauberen Energieversorgung, sondern tragen zu einer intakten Umwelt in unserer Heimat bei. 

daheim Solar macht es möglich

Wir installieren hochwertige Photovoltaikanlagen auf Ihrem Dach. Überschüssigen Strom können Sie mit Hilfe unserer modernen Speichersysteme mit Lithium-Ionen-Technologie speichern. Sie möchten wissen, ob daheim Solar auch bei Ihnen verfügbar ist? Machen Sie den Test!

Alle weiteren Informationen finden Sie unter daheim-solar.stadtwerke-eto.de.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf: daheim-solar@stadtwerke-eto.de – unsere Berater vereinbaren mit Ihnen einen kostenlosen Termin.

Wir gehen digital voran!

Ob Eintrittskarten reservieren, Urlaube buchen, E-Mails schreiben oder Überweisungen tätigen – viele unserer Kunden sind genau wie wir online unterwegs. Jetzt können Sie sich, zusätzlich zu unseren Beratungsangeboten, auch online um Ihre Energieversorgung kümmern.

Unsere günstigen Produkte ETO.onlinestrom und ETO.onlinegas können Sie zu jeder Zeit und von jedem Ort über unser Kundenportal buchen und verwalten.

Schauen Sie doch mal vorbei – wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 

Rückmeldung

Zufrieden?

Wir möchten, dass Sie rundum zufrieden sind mit unserem Service. [mehr]

Hotline

Störungen?

Keine Sorge, wir sind täglich 24 Stunden für Sie da. [mehr]