Rund um die Bewerbung

Online oder per Post.

Wir freuen uns über Ihre Online-Bewerbung an bewerbung@stadtwerke-eto.de. Diese Form bietet für beide Seiten viele Vorteile: Ihre Bewerbung erreicht uns so besonders schnell. Auch reduziert sich der Aufwand für Papier, Bewerbungsmappen und Porto erheblich – so tragen Sie und wir gleichzeitig etwas zum Schutz der Umwelt bei.

Sie können sich natürlich aber auch gerne per Post bei uns bewerben.

Unterlagen.

Im persönlichen Anschreiben interessiert uns besonders, warum Sie sich gerade bei den Stadtwerken ETO bewerben und was Sie befähigt, die ausgeschriebene Position optimal zu besetzen. Wir freuen uns über die Angabe, ab wann Sie unserer Unternehmen unterstützen können und auch über die Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen. Ein vollständiger tabellarischer Lebenslauf inklusive Ihrer Ausbildungs- und Berufsstationen sowie alle relevanten Zeugnisse runden Ihre Bewerbungsunterlagen ab.

Einladung.

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie von uns umgehend eine Eingangsbestätigung. Anschließend wird Ihre Bewerbung den zuständigen Abteilungsleitern weitergeleitet, die nach sorgfältiger Prüfung eine Vorauswahl treffen. Gehören Sie zu den geeigneten Kandidaten, erhalten Sie von uns zeitnah eine Einladung zu einem Kennenlerngespräch.

Gespräch.

Am Kennenlerngespräch nehmen ein Vertreter des jeweiligen Fachbereichs, eventuell einer der Geschäftsführer sowie ein Vertreter des Betriebsrates teil. Wir möchten zunächst gerne von Ihnen in einer angenehmen Atmosphäre einen ersten persönlichen Eindruck gewinnen. Weiterhin stehen Ihre und unsere Erwartungen sowie die Aufgaben der Position im Mittelpunkt. Damit Sie uns als Ihren vielleicht zukünftigen Arbeitgeber besser kennenlernen, haben Sie ausreichend Zeit, uns Fragen zu stellen.

Auswahl.

Anhand verschiedener Auswahlkriterien wird die Anzahl der Kandidaten nochmals eingegrenzt, eventuell werden die verbliebenen Kandidaten zu einem weiteren Gespräch eingeladen. Wird eine Entscheidung getroffen und der Betriebsrat hat der Auswahl des Bewerbers zugestimmt, kommt es zum Vertragsabschluss.

Für alle Fälle.

Wenn uns ein Bewerber zum Beispiel in einer qualifizierten Initiativbewerbung durch seine Fähigkeiten und Kenntnisse überzeugt, wir jedoch aktuell keine Einsatzmöglichkeit im Unternehmen sehen, müssen wir leider eine Absage senden. Gerne nehmen wir diesen Bewerber auf Wunsch in unseren Bewerberpool auf, damit wir, wenn eine Vakanz im entsprechenden Bereich entstanden ist, sofort Kontakt aufnehmen können.